Ausbildung: Hygienekontrolleur (m/w/d) in Lüneburg

Stellenbeschreibung

Landkreis Lüneburg

DER LANDRAT

 

Wir bieten zum 1. Dezember 2019 einen

 

Ausbildungsplatz: Hygienekontrolleurin/Hygienekontrolleur (m/w/d)

 

für den Einsatz im Infektionsschutz des Gesundheitsamtes an.

 

Als Hygienekontrolleur/in (m/w/d) beraten und kontrollieren Sie Einrichtungen wie Kitas, Krippen, Alten- und Pflegeheime und Ärzte/-innen (m/w/d) bezüglich der Einhaltung von Hygienemaßnahmen und sind Ansprechpartner/in (m/w/d) für Bürger in Hygienefragen. Eine weitere Aufgabe ist die Überwachung der Qualität von Trink- und Badewasser; dazu gehört die Probenahme vor Ort. Wir lösen die oft recht spannenden und vielfältigen Fragestellungen im Team.

 

Für Ihre Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung. Nach Absprache können Sie uns auch gern persönlich besuchen. Ihre Ansprechpartner im Fachdienst Gesundheit sind Frau Böther (Tel. 04131–26 1489) und Herr Meyer (Tel. 04131–26 1705).

 

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, die sich aufteilen in eine praktische Ausbildung im Gesundheitsamt und eine theoretische Ausbildung an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen, Standort Berlin. Der theoretische Unterricht erfolgt in vier Blöcken, die zwischen vier und zehn Wochen dauern. Zusätzlich wird eine mehrtägige Ausbildung zum/zur Desinfektor/in (m/w/d) absolviert, die voraussichtlich im Trainings- und Weiterbildungszentrum Wolfenbüttel e. V. stattfindet.

 

Zulassungsvoraussetzungen zu der Ausbildung sind:

  • Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss) bzw. ein anderer, als gleichwertig anerkannter Abschluss oder
  • ein Hauptschulabschluss bzw. gleichwertig anerkannter Abschluss in Verbindung mit dem erfolgreichen Abschluss einer mindestens zweijährigen förderlichen Berufsausbildung (z. B. Anlagenmechaniker/in (m/w/d) im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) oder
  • ein erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung.

 

Der Führerschein der Klasse B wird vorausgesetzt, da im gesamten Kreisgebiet Außendienste zu leisten sind.

 

Im Rahmen der Vorauswahl ist unter anderem auch ein schriftlicher Eignungstest der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen e. V. (DGP) vorgesehen. Informationen und Übungen hierzu finden Sie auf der Homepage der DGP (https://www.dgp.de).

 

Der Landkreis Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Landkreis Lüneburg hat sich die Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt, sodass diese besonders aufgefordert werden, sich zu bewerben.

 

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 09.06.2019 unter Angabe des Kennzeichens: Ausbildung FD 53 an den

 

Landkreis Lüneburg

Personalservice

Auf dem Michaeliskloster 4

21335 Lüneburg

 

Tel.: 04131 26-1673

Herr Andre Theile

E-Mail: bewerbung@landkreis.lueneburg.de

www.landkreis-lueneburg.de

 

Bei Bewerbungen per E-Mail hängen Sie bitte Ihre Unterlagen als PDF-Datei an.

Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Sonstiges
Arbeitsort Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg

Arbeitgeber

Jobs aus der Region

Ausbildung: Hygienekontrolleur (m/w/d)
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.