Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) für die Notaufnahme in Perleberg

Stellenbeschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


KRANKENSCHWESTER/-PFLEGER bzw. GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER (m/w) FÜR DIE NOTAUFNAHME


Wir sind ein Krankenhaus der Regelversorgung in öffentlicher Trägerschaft mit 396 aufgestellten Betten und 11 Kliniken in der Kreisstadt Perleberg im Landkreis Prignitz.



Unser Angebot

- Strukturierte Einarbeitung in engagiertem und kompetenten Team
- Attraktive Vergütung
- Voll- bzw. Teilzeitarbeit möglich Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes
- 30 Tage Jahresurlaub
- Arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung
- Urlaubs- und Weihnachtsgratifikation
- Vergünstigter Einkauf in der Krankenhausapotheke für den unmittelbaren Eigenbedarf
- Unterstützung bei der Personalentwicklung



Voraussetzungen

Wir erwarten

- abgeschlossene Berufsausbildung zur/m Krankenschwester/Kranken-pfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)
- Arbeit nach Dienstplan in allen Schichten
- Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Empathie
- Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft
- Freundlichkeit und Kommunikationsbereitschaft


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Pflegeberufe und Betreuung
Arbeitsort Dobberziner Str. 112, 19348 Perleberg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Kreiskrankenhaus Prignitz gemeinnützige GmbH

Kontakt für Bewerbung

Frau Katja Stapelmann
Dobberziner Str. 112, 19348 Perleberg
bewerbung@krankenhaus-prignitz.de
Telefon: 03876303746
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) für die Notaufnahme
Ähnliche Jobs

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.
Die Datenschutzbestimmungen haben sich geändert.